Projekte zur Prävention von Kinder- und Jugendarmut

Teilhabezentrum Marxloh

"Zusammen im Quartier - Kinder stärken - Zukunft sichern"

Aufgabe des Teilhabezentrums ist das Aufzeigen und Analysieren von vorhandenen Teilhabeangeboten im Stadtteil Duisburg Marxloh und übergreifend, sowie dem Förderaufruf folgend: "Zusammenhalten im Quartier", unter Beteiligung des Stadtteils, eine gemeinschaftliche Weiterentwicklung, Entwicklung und Etablierung fehlender Angebote mit dem Fokus auf die Teilhabechancen und Partizipation der Projektzielgruppe.

Insbesondere sollen benachteiligte Kinder und Jugendliche gefördert werden.

Projektziel ist die Prävention von Kinder- und Jugendarmut im Quartier, sowie die Umsetzung des Anliegens, einer sozialen Segregation entgegenzuwirken.

Das Projekt wird finanziell unterstützt durch das Land Nordrhein-Wesfalen und dem Europäischen Sozialfonds.

eu_esf-nrw_mags_fh_4c-logo.jpg

Das Teilhabezentrum richtet sich mit seinem Angebot in erster Linie direkt an Kinder und Jugendliche aus Familien mit Armutshintergrund im Quartier. Dabei liegt der Fokus auf der Sicherstellung eines kindgerechten und gesunden Aufwachsens, der Abwendung von gesundheitlichen Auswirkungen bis hin zu drohenden Behinderungen.

Neben der Förderung der Kinder und Jugendlichen bieten wir auch beratende Hilfestellungen und Unterstützung für Sorgeberechtigte an mit dem Ziel der Aktivierung der Selbsthilfekräfte in den Familien.

Dabei werden die Angebote in Zeiten von Corona überwiegend aufsuchend und in Kooperation mit Kitas, Schulen, offene Ganztagsangebote und der Kinder- Jugend- und Familienhilfe umgesetzt.

 

Weitere Projekte

 

Inklusions- und Integrationsfördernde Projekte

Projekte zur Förderung der Gleichberechtigung

Projekte zur Förderung im Rahmen des Kinder- und Jugendförderplans des Landes NRW

Projekte zur Förderung des Kinder- und Jugendschutzes in Duisburg

Gerne informieren wir Sie persönlich.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.